Besuch bei Freunden

Die diesjährige MRC Tour zum Saisonabschluss stand ganz unter dem Motto „Besuch bei Freunden“ und erinnerte stark an die erste Fahrt nach Italien im Jahr 1985. Seit dieser Zeit besteht auch offiziell eine Partnerschaft zwischen dem Motorradclub aus Neukirchen v. Wald und dem Motoclub Monteccio-Maggiore / Brendola aus Italien in der Provinz Vicenza.

Wie beim ersten Mal veranstalteten die italienischen Freunde ein Motorradtreffen mit einer Benefizausfahrt rund um die Region Monteccio-Maggiore und Brendola. Dabei durfte selbstverständlich eine Abordnung aus Neukirchen v. Wald nicht fehlen. 23 Damen und Herren machten sich schließlich auf den Weg nach Italien um an dem Treffen teilzunehmen. Die Anfahrt am Freitag führte über Laufen, Schneizlreuth und Innsbruck nach Matrei am Brenner. Hier bezog man auch das Nachtquartier. Am Samstag genoss man noch die schöne Bergwelt von Südtirol mit den herrlichen Passstraßen wie das Peserjoch oder den Rollopass, bevor man um 16.00 Uhr am Stadtplatz von Monteccio-Maggiore empfangen wurde. Bei dieser Gelegenheit begrüßte auch der Bürgermeister von Brendola, Bruno Beltrame, die Delegation aus dem Passauer Land. Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen des Motorradtreffens mit Benefiz-Motorradkorso.

Bei der anschließenden Siegerehrung hat auch das MRC Team allen Grund zum Feiern, da man in der Wertung für die weiteste Anreise natürlich den 1. Platz belegte. In der Clubwertung für die meisten Teilnehmer reichte es immer hin noch für Rang 2. Am Abend genoss man noch einmal die herzliche italienische Gastfreundschaft der Freunde aus Monteccio-Maggiore und Brendola. Normalerweise war für Montag die Abreise vorgesehen, aber ein Teil der Gruppe verlängerte spontan noch bis Mittwoch und machte noch einen Abstecher zum Motorradhotel Latemar am Karerpaß. Von hieraus gönnte man sich noch die schönsten Kurven der Dolomiten.

Das könnte Dich auch interessieren …