Der Saisonstart war wie im Bilderbuch

Bereits bei der Abfahrt an der Clubtanke AVIA Station Sageder in Neukirchen v. Wald herrschte gute Laune bei allen 19 Teilnehmern, war doch die Freude riesig, endlich nach der langen Winterpause wieder einmal gemeinsam on Tour zu gehen.

Tourenguides Reinhold „Fuzzy“ Ebner hatte für die 2-tägige Eröffnungsfahrt eine besonders kurvenreiche Variante, fernab der Hauptstraßen, ausgewählt.

Besonders die Anfahrt mit Kurven ohne Ende über das Mühlviertel, Waldviertel und Mostviertel ließ das Herz eines jeden Biker höherschlagen. Auch bei der Quartierwahl landete der Tourenwart Armin Juhass mit dem Hotel Perbersdorfer Heuriger in der Nähe von Amstetten einen Volltreffer. Nach dem obligatorischen „Ankunftsbier“ ließ man den herrlichen den Motorradtag bei einem gemeinsamen Abendessen mit landestypischen Schmankerln in gemütlicher Runde ausklingen.

Verwöhnt von Sonne, Landschaft und Kulinarik und nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet ging es am nächsten Morgen wieder Richtung Heimat.  

Die Heimfahrt, der über 700 Kilometer langen Tour, führte bei Kaiserwetter über

Weyern und Grein nach Tschechien.

Nach dem Mittagessen in Rozmberg (Rosenberg) genoss man noch die schönen Straßenzüge durch die wunderschöne Landschaft des Böhmerwaldes mit seinen zahlreichen gelben Rapsfeldern und den herrlichen Baumalleen.

Zum Schluss gab es noch ein dickes Lob für die Organisatoren um Tourenwart Armin Juhass und Tourenguide Reinhold Ebner, die wieder eine perfekt organisierte Eröffnungsfahrt auf die Beine stellten.

„Fahren und genießen mit Freunden“ dieser Leitspruch des MRC Neukirchen v. Wald e.V. im ADAC trifft für die diesjährige Saisoneröffnungsfahrt besonders zu.

Bereits bei der Abfahrt an der Clubtanke AVIA Station Sageder in Neukirchen v. Wald herrschte gute Laune bei allen 19 Teilnehmern, war doch die Freude riesig, endlich nach der langen Winterpause wieder einmal gemeinsam on Tour zu gehen.

Tourenguides Reinhold „Fuzzy“ Ebner hatte für die 2-tägige Eröffnungsfahrt eine besonders kurvenreiche Variante, fernab der Hauptstraßen, ausgewählt.

Besonders die Anfahrt mit Kurven ohne Ende über das Mühlviertel, Waldviertel und Mostviertel ließ das Herz eines jeden Biker höherschlagen. Auch bei der Quartierwahl landete der Tourenwart Armin Juhass mit dem Hotel Perbersdorfer Heuriger in der Nähe von Amstetten einen Volltreffer. Nach dem obligatorischen „Ankunftsbier“ ließ man den herrlichen den Motorradtag bei einem gemeinsamen Abendessen mit landestypischen Schmankerln in gemütlicher Runde ausklingen.

Verwöhnt von Sonne, Landschaft und Kulinarik und nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet ging es am nächsten Morgen wieder Richtung Heimat.  

Die Heimfahrt, der über 700 Kilometer langen Tour, führte bei Kaiserwetter über

Weyern und Grein nach Tschechien.

Nach dem Mittagessen in Rozmberg (Rosenberg) genoss man noch die schönen Straßenzüge durch die wunderschöne Landschaft des Böhmerwaldes mit seinen zahlreichen gelben Rapsfeldern und den herrlichen Baumalleen.

Zum Schluss gab es noch ein dickes Lob für die Organisatoren um Tourenwart Armin Juhass und Tourenguide Reinhold Ebner, die wieder eine perfekt organisierte Eröffnungsfahrt auf die Beine stellten.

rws/Foto: Sageder

Das könnte dich auch interessieren …